Klasse 4 a (Frau Flöthe-Pliagas)

Klassenfahrt nach Hann. Münden 14.-16.09.2016
Klassenfahrt nach Hann. Münden 14.-16.09.2016

Unsere Klassenfahrt

 

Am 14.09.2016 sind wir, die Klassen 4a und 4b, nach Hann. Münden zur Klassenfahrt gefahren. Als wir gegen Mittag bei bestem Wetter in Hann. Münden ankamen, gingen wir als erstes durch die schöne Stadt zu einem Spielplatz, um zu picknicken. Danach gingen wir zur Jugendherberge. Am Nachmittag stand eine Stadt-Ralley auf dem Programm. Dabei wurden wir in Gruppen eingeteilt und jede Gruppe bekam einen Stadtplan. Auf dem Stadtplan standen außerdem noch Fragen zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Die Gruppen mussten dann zu den verschiedenen Punkten in der Stadt gehen, die Antworten zu den Fragen finden und sie dann aufschreiben. Um 20.30 Uhr haben wir noch eine spannende Nachtwächterführung durch die Stadt bekommen.

Am nächsten Tag nach dem Frühstück wurden wir als Detektive ausgebildet. Danach mussten wir auch schon den ersten Fall lösen! Am Nachmittag sind wir auch noch in den Wald gegangen, um den gefährlichen Täter festzunehmen. Am Abend nach dem Abendessen stand der bunte Abend an. Am Anfang gab es eine kleine Aufführung. Danach haben wir Bingo gespielt. Am Ende haben wir "Wer wird Millionär" auf eine andere Art gespielt. Zu einer Frage gab es immer vier Antworten. Man musste sich für eine Ecke des Raumes entscheiden. Wenn man die richtige Antwort gewählt hatte, bekam man eine Erbse.

Am nächsten Tag war der Abreisetag. Nachdem wir die Betten abgezogen, die Sachen gepackt, das Zimmer ordentlich gekehrt und uns gestärkt hatten, haben wir Hann. Münden verlassen und sind zum Tierpark Sababurg aufgebrochen. Dort angekommen mussten wir uns für eine von zwei Gruppen entscheiden, entweder Bauernhoftiere oder Zootiere. Anschließend wurde uns noch ein Eis spendiert. Danach sind wir nach Kassel zurückgefahren.                                                                                                                      (Pascal)

Besuch der Grimmwelt

Am 7. Juni 2016 war die Klasse 3a in der Grimmwelt.

Besuch des Lernhofes

Am Montag, den 14.03.2016 haben wir den Lernhof besucht. Frau Kaltenstein hat uns an der Schule abgeholt und begleitet. Auf dem Weg haben wir verschiedene Kräuter gesammelt. Auf dem Lernhof angekommen, haben wir unsere Kräuter abgegeben und durften dann erst einmal frühstücken.

Danach haben wir etwas Sahne in ein Marmeladenglas gefüllt und dann das Glas kräftig geschüttelt. Nach einiger Zeit war in dem Glas ein Butterklumpen. Die Kräuter wurden klein geschnitten und mit der Butter und etwas Salz verrührt. So entstand Kräuterbutter.

Die andere Gruppe hat Teig für Stockbrot vorbereitet.

Nun konnten wir am Lagerfeuer Stockbrot grillen und das Brot mit Kräuterbutter genießen.

Das war für die meisten Kinder sehr lecker!

Das war ein schöner Tag.

Akif

Kräftig schütteln!
Kräftig schütteln!
Fertige Butter
Fertige Butter
Kräuter schneiden
Kräuter schneiden
Der vorbereitete Teig
Der vorbereitete Teig
Gemütliches Grillen
Gemütliches Grillen

Waldtag "Vögel im Winter"

Wir, die Klasse 3a, waren am 10. März 2016 im Wald. Das Thema unseres Waldtages handelte von Vögeln. Nachdem wir unser Ziel, die Hessenschanze, erreicht hatten, hat die Waldpädagogin Frau Schwegler mit uns ein Fragespiel zu Vögeln gespielt.

Anschließend sind wir zur Waldschule gegangen und haben dort gefrühstückt.

Danach haben wir Meisenknödel in der Waldwerkstatt gebastelt. Meisenknödel bestehen aus Margarine, Walnüssen, Erdnüssen, Haselnüssen, Sonnenblumenkernen und Haferflocken.

Als wir unsere Meisenknödel fertig hatten, durften wir noch spielen und sind anschließend zurück zur Schule gefahren.

Ich fand den Waldtag sehr schön.

Pascal

Kinderkonzert "Der Elefantenpups"

Wie schon im 2. Schuljahr war die Klasse 3a im Kinderkonzert im Staatstheater Kassel. Nach ausgiebiger Vorbereitung im Musikunterricht konnte die Klasse ein sehr schönes Konzert mit einem tollen Rahmenprogramm erleben.

Sehr erfreut waren alle Kinder, als sie ihre im Musikunterricht zum Thema gemalten Bilder im Foyer hängend gesehen haben.

Manche Bilder wurden sogar während des Konzertes im Hintergrund des Orchesters gezeigt.

Das war sicherlich nicht unser letzter Besuch im Staatstheater.


Klasse 3a im November 2015

Nun sind auch wir bei „Klasse 2000“ dabei!

In der ersten Stunde haben wir bei Frau Busweiler Klaro kennen gelernt und haben über den Weg der Luft in unserem Körper gesprochen. Die Klaro-Atmung kennen wir nun alle und wenden sie in vielen verschiedenen Situationen an.

Letzte Woche hat jeder seinen eigenen Klaro oder auch seine eigene Klara gebastelt. Alle Figuren sind sehr schön geworden und schmücken nun unser Klassenzimmer.

Wir sind nun schon ganz gespannt, wie es bei „Klasse 2000“ weiter geht!

 

Klasse 1a am 15. März 2014

Nikolaustag

Der 6. Dezember war für unsere Klasse ein ganz besonderer Tag: Viele Eltern hatten sich frei genommen, um mit uns den Nikolaustag zu verbringen.

Um 10 Uhr wurden erst zwei Geschichten vorgelesen und danach haben wir wunderschöne Sterne gebastelt. Von jedem Kind wurde ein Stern in der Klasse aufgehängt, den zweiten gebastelten Stern durften wir mit nach Hause nehmen.

 

Alle Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß und danken den Eltern für ihren Einsatz.

Die Polizei war da

Wir waren erst wenige Wochen in der Schule, als die Polizei zu uns in den Unterricht kam. Das war ganz schön spannend. Wir haben besprochen, wie wir uns als Fußgänger im Straßenverkehr verhalten müssen, so dass wir gesund und wohlbehalten in der Schule ankommen.

Nachdem wir in der Klasse geübt haben, wie man sicher über die Straße geht, haben wir draußen an der Fußgängerampel die Wegmannstraße noch einmal in Wirklichkeit überquert.

Zum Abschluss haben wir leuchtend gelbe Westen bekommen, damit uns die Autofahrer in der Dunkelheit immer gut sehen können.

Wo ist Rosinchen?

Am 7. November hatte die Klasse 1a ihren ersten Waldtag. Alle Kinder waren sehr aufgeregt, war es doch der erste große gemeinsame Ausflug mit Bus und Straßenbahn. Das Wetter war prima: Es hat nicht geregnet und das Frühstück konnte sogar draußen stattfinden.

Im Wald hat die Klasse viele Dinge über Rosinchen, die Waldmaus erfahren. Wo lebt sie, was frisst sie und wer sind ihre Feinde? Alle Kinder haben ihre Augen offen gehalten, haben aber leider den ganzen Vormittag Rosinchen nicht im Wald entdecken können.

Auf dem Lernhof

 

Diese Woche war unsere Klasse das erste Mal im Lernhof. Ganz gespannt, was uns dort erwartet, sind wir nach dem Morgenkreis losgelaufen. Frau Kaltenstein hat uns empfangen und als erstes durften wir den kleinen Schafen die Milchflasche geben. Danach haben wir geholfen, alle Schafe auf die Wiese zu treiben.

Nach dem Frühstück haben wir Wolle gewaschen. Dafür mussten zwei Kinder mit nackten Füßen in einem Eimer mit kaltem Wasser und der geschorenen Wolle auf der Stelle laufen. Dann haben wir beobachtet, wie die Küken das erste Mal mit ihrer Mutter aus dem großen Hühnerstall heraus durften. Die Henne war ganz schön aufgeregt.

Viel Arbeit hatten wir mit der Säuberung des Geländes; die Tiere hatten am Wochenende viel Dreck gemacht. Wir durften die Esel striegeln und auch das Spielen kam nicht zu kurz. Zum Abschluss sahen wir noch zu, wie die Küken gefüttert wurden.

 

Voller neuer Eindrücke haben wir uns dann wieder auf den Heimweg gemacht. Das war ein schöner Tag!

 

Klasse 1a, Juni 2014

 

 

Unser Spielfest

 

Nachdem unser Waldtag am Mittwoch buchstäblich ins Wasser gefallen war, fand am Donnerstag ein tolles Spielfest für die ersten Klassen statt.

 

Unterstützt von vielen Eltern und Schülern aus der Sportklasse der Ahnatalschule Vellmar konnten wir uns an den verschiedensten Stationen betätigen. Pedalo fahren, Torwandschießen, Springseil springen, Eierlauf oder Zielwerfen: Alle Kinder hatten viel Spaß!

 

Zum Abschluss spendierte der Förderverein ein Eis für alle; das war ein gelungener Abschluss!

 

 

 

Klasse 1a im Juni 2014